Kürbis Hummus

gut-blog-1-2   Dieses Rezept ist eine Variante des arabischen Klassikers! Her mit den Ballaststoffen, Mineralien & Vitaminen! Obwohl länger verbreitet gewesen ist, dass Knoblauch Darmkrebs vorbeugen kann, konnte dies in Meta-Analysen von Studien leider nicht signifikant gezeigt werden.

Trotzdem hat Knoblauch herausragende Eigenschaften als Superfood: es ist ein hervorragendes Präbiotikum (füttert also deine guten Darmbakterien), unterstützt das Immunsystem, wirkt Blutdruck – und Cholesterin senkend, hilft deiner Leber beim Detox und enthält Antioxidantien, die deine Zellen vor vorschneller Alterung schützen.

Tolle Knolle, love it!

 

Kürbis Hummus

800g Kichererbsen (aus der Dose, wenn es schnell gehen muss)

4 Knoblauchzehen

100 g Tahini (Sesammus)

1 TL Salz

Saft 1 Zitrone

300g Butternusskürbis, gekocht

etwas Wasser

50 ml kaltgepresstes Olivenöl

 

alle Zutaten pürieren bis ein sehr cremiger Dip entsteht.

Ganz lecker auf Brot, als Beilage oder als Dip mit Gemüse.

Viel Spaß!

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. lini23061995 sagt:

    Ich liiiebe Hummus…vor allem Kürbis Hummus hab‘ ich immer im Kühlschrank. 😛

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s