sexy Sauerkraut

Ich weiß, der Titel klingt wie das reinste Oxymoron, ein echter Widerspruch in sich.

Wenn du wüsstest…

Old School Sauerkraut ist das beste Brainfood EVER, ein echter Booster für dein Immunsystem und damit total sexy! Es enthält unglaublich viele tolle Bakterien, vor allem Lactobazillen, die deinen Darm glücklich machen, demnach auch dich und dein Gehirn! Außerdem viel Vitamin C, Calcium, Magnesium und Ballaststoffe.

Selbstgemachtes Sauerkraut ist außerdem eins der günstigsten Probiotika, die es gibt und auch noch so einfach selbst zu machen, enthält keine Zusatzstoffe, ist nicht behandelt oder pasteurisiert (enthält also noch die volle Dröhnung „guter“ Bakterien). Weg mit den teuren, gezuckerten „probiotischen Drinks“, her mit einem viel natürlicheren Probiotikum!

Du brauchst nichts weiter als Kohl (starte vielleicht mit dem Klassiker Weißkohl, aber jeder andere Kohl geht auch, zB Spitzkohl) und Salz, that’s it!

Zutaten

ca 1kg Kohl, klein geschnitten

3 TL Himalaya Salz

optional: 1-2 EL Kümmel (ich empfehle es, da es dem Ganzen eine sehr leckere Note gibt und Kümmel außerdem auch verdauungsfördernd ist)

Zubereitung

  • in einer Schüssel alles vermengen und einmassieren, so dass Wasser austritt, ca 30 Min einwirken lassen
  • die Masse in ein  großes, sauberes Einmachglas geben inkl dem ausgetretenen Wasser
  • mit sterilisiertem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist (abgekochtes, erkaltetes Wasser ist gut)
  • Glas dicht verschließen und an einem dunklen, ruhigen Ort (nicht zu kalt, Raumtemperatur) aufbewahren, immer mal wieder schauen, dass alles noch mit Wasser bedeckt ist, den Kohl ansonsten etwas mit einem Holzlöffel nach unten pressen
  • nach ca 5 Tagen ist das Sauerkraut essfertig und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden für bis zu 1 Jahr. Der Fermentationsprozess geht im Kühlschrank weiter, aber nur sehr langsam.
  • Tipp: Der Sauerkrautsaft eignet sich auch sehr gut um weitere probiotische Lebensmittel (Ketchup, Yoghurt…) herzustellen!
  • Tipp: wenn du noch keine „lebendigen“ probiotischen Lebensmittel gewohnt bist, dann probiere am Anfang ca alle paar Tage einige Gabeln voll Sauerkraut in deine Ernährung zu integrieren, zB in Salate, als Beilage etc. damit sich dein Darm daran gewöhnen kann

 

3 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s